Treiber OPC


Moderne Visualisierungssysteme sind mit sog. OPC-Interface (Eng.: OLE for Process Control) ausgestattet, das einen Softwarestandard bildet. Dank Anwendung von OPC kann man den gleichen Treiber für die Anlage mit anderen Visualisierungsapplikationen verbinden wie auch mit typischen Büroanwendungen, z.B. mit MS Excel oder mit einer Software, die für bestimmte Geräte konzipiert wurde.

AMEplus hat viele Treiber für verschiedenste Anlagen hergestellt und eingeführt wie z.B. für Waggonterminals, Displaygeräte, Durchflußmesser und ähnliche. Zusätzlich wurden Verbindungen zwischen programmierbaren Treibern und der Visualisierungssoftware über drahtlose Telefonie erstellt (Trunking und GSM). Die Nutzung drahtloser Telefonie für Datenübertragung ermöglicht Monitoring zerstreuter Objekte ohne auf teure Verkabelung zurückgreifen zu müssen. Dies ermöglicht auch den Einsatz von Mobiltelefonen und Trunkingnetzen zum Monitoring sowie Versendung von Informationen z.B. werden Störungsmeldungen direkt an das Mobiltelefon geschickt.

Bezeichnung
Beschreibung
Nutzer
EMR Sammlung von Immissionsdaten in der Kupferhütte in Głogów.
Führt das Kommunikationsprotokoll zwischen Radiomodemen im Trackingnetz der Firma ROHILL ENGINEERING aus.
WGA Führt ein ASCII Protokoll aus. Kommuniziert mit der Wagebandstrasse. AMEplus
Grzegorz Kazior
MAC MacMAT-Mikrocomputerumschalter für Turbinegaszähler. Bestimmt für die Messung von Gasmenge, -strahl, Druck und Temperatur. (Ausführung im Gange) AMEplus
Grzegorz Kazior
IEC Treiber für Energiesicherung von SIEMENS und Rolls-Royce. Führt Datenablesung und Bedienung des Zustandspuffers aus. AMEplus
Grzegorz Kazior

 

Bezeichnung
Beschreibung
Nutzer
MMI Führt Kommunikation mit den Reglern der Firma Marathon Monitors (USA) Typ MULTIPRO und CARBPRO 3.5 aus. Dieser Treiber ermöglicht neben Datenlese- und -schreibfunktionen auch die Reglerprogrammierung. MULTIPRO- und CARBPRO-Regler verwendet man zur Regelung des Erwärmungsprozeßes und bei dem Aufkohlen in Vakuumöfen. Die Reglerfunktionen werden von der FIX32- Anwendung vervollständigt, die folgende Aufgaben erfüllt:

  • Prozessmonitoring,
  • Vorbereitung des Kohleneinsatzs,
  • Graphische Darstellung des Temperaturen- und Kohlenstoffpotentials.
Lubuskie Zak³ady Termotechniczne „ELTERMA” S.A.
Piotr Maliñski
EMB Extended Modbus Communication Entworfen für das ENRAF-System, welches in der Petrochemie zum Einsatz kommt. INTROL Przedsiêbiorstwo Automatyzacji
i Pomiarów
Jerzy Skrabania
PSC Führt Kommunikation mit AEG- Sicherungsgeräten aus:

  • Überstromschutz (PS),
  • Stromvergleichsschutz (PQ),
  • Entfernungsschutz (PD).
Cukrownia
£UBNA S.A.
VNT Dispatcherkontrollsystem für Produktionsparameter und Sicherheit. Integriert folgende Subsysteme:

  • Lokale Steuerung und Produktionskontrolle,
  • Gasmessung, darunter Methan- und Explosionmessung bei kontinuierlichen Vermessungen,
  • schneller Branddetektor,
  • Energie- und Pressluftverbrauchskontrolle,
  • Fördertechnik- und Lokomotivsteuerung,
  • Entwässerungskontrolle und andere.

Das System kann in Kohlen- und Erzbergwerken (auch in Schlagwettergruben), in der Chemieindustrie, Metallurgie, Energetik und anderen Branchen eingesetzt werden.

MAC MacMAT-Mikrocomputerumschalter für Turbinegaszähler. Bestimmt für die Messung von Gasmenge, -strahl, Druck und Temperatur. Huta „£abêdy”
Tomasz Grzegorczyk
SUA Der Treiber führt das Kommunikationsprotokoll SUCOM-A aus. SUCOM-A ist ein Seriellübertragungsprotokoll und dient der Kommunikation mit Klöckner-Moeller-Steuerungen der Serie 30.
FOX Dieser Treiber wurde für die Kommunikation mit der ‚Batch Controller‘-Durchflußsteuerung der Firma Foxboro Eckardt konzipiert. Einsatz bei GASPOL Pleszew. INTROL
Marek Wo³oszyn
MFA Der Treiber ermöglicht die Kommunikation mit der MFA 6E-Steuerung der Firma Glötzl aus Deutschland (Einsatz im geotechnischen Vermessungsnetz im Kraftwerk Porąbka-Żar). BUDOKOP
Jerzy Krywult
GL1 SINEC L1 – Kommunikation mit SIEMENS-Treibern. Die Software ermöglicht einen Datentransfer mit Seitenadressierung. Miejskie Zak³ad Energetyki Cieplnej
Micha³ Osmola
EXR Führt den EX RTU-Kommunikationsprotokoll mit SPS-Steuerungen von ELKOMTECH aus, die im Stromnetz eingesetzt werden.
OTT Führt das OTT-Protokoll aus. Modemübertragung mit Wasserstandsmeßgeräten.